Förderbandreinigung

Förderbandreinigungssatz KOGA (Patent nr. P.405431)

Hohe Sauberkeitsstandards in einem Nahrungsmittelverarbeitungsbetrieb sind von enormer Bedeutung für das herzustellende Produkt. Die Vernachlässigung der Sauberkeit von Produktionsanlagen und -bandförderern kann dazu führen, dass betriebsspezifische Verschmutzungen zu einem hervorragenden Nährboden für Mikroorganismen werden und eine Verseuchung von Produkten nach sich ziehen.

Eine konventionelle Reinigung geht mit langen Stillstandzeiten der Maschinen und damit verbundenen hohen Kosten einher. Ein Weggang von üblichen Reinigungsmethoden zu Gunsten des Reinigungssystems KOGA gewährleistet die erforderliche Sauberkeit und den Dauerbetrieb von Anlagen. Bandförderer sind auch ein Lebensraum von Mikroorganismen. Vor allem das Innere der Anlagen ist ein passender Ort für das Sammeln von Verschmutzungen in Form vom Biofilm, d.h., der Komplexverbindungen von angesiedelten Mikroorganismen. Eine Fläche für ihre Entwicklung kann auch ein totes Material sein, wie Metall, Plastik oder Glas.

Wir stellen Ihnen die erste in Polen patentierte Waschvorrichtung für die Bandförderer vor

Die Technologie der KOGA-Vorrichtung gewährleistet:

  • sehr hohe Qualität der Reinigung von Transportanlagen, ohne ihren Ausbau
  • gleichmäßiges Waschen des Förderers auf der Gesamtlänge des Bandes, der Seitenwände und der Gleitstücke, sowohl auf den geraden Strecken als auch in den Kurven, von oben und von unten
  • einfache Montage und Bedienung
  • niedrige Reinigungskosten im Vergleich zu aktuellen Reinigungsmethoden
  • Waschen von Bandförderern unter Verwendung von hohen Temperaturen ohne chemische Mittel
  • Schutzvorm Zerstäuben von Bakterien und Pilzen
  • Reduzierungder Arbeitszeit und der Anzahl der eingesetzten Mitarbeiter
  • wesentliche Verbesserung der Arbeitssicherheit

inne us³ugi Wie funktioniert die KOGA-Anlage?

In der Transportanlage werden technologische Öffnungen für die Montage einer Führungsschiene gemacht, in die ein Satz von Druckdüsen eingeführt wird, je nach Art des Bandförderers und seiner Breite. Ein Satz enthält erforderliche Geräte für das problemlose Waschen der Innenseiten von Transportanlage und des oberen und unteren Teiles von Gleitstücken.

Für die Reinigung muss ein Hochdruckgerät mit beheiztem Wasser verwendet werden. Je nach Bedarf kann die Desinfizierung und Schmierung im Spritzverfahren erfolgen. Die Beobachtungen der Reinigung von Transportanlagen nach gewöhnlichen Methoden ergaben, dass sie weder ausreichende Qualität und Wirksamkeit der Reinigung noch ausreichende Schnelligkeit und Anzahl der zu waschenden Bandförderer innerhalb der Ausfallzeit der Produktionsanlagen gewährleisten.



Die Technologie von KOGA kommt den aktuellen Bedürfnissen entgegen, die Arbeitsqualität und -kapazität zu steigern, wodurch die Kosten für die Wartung der Anlagen gesenkt werden und die Arbeitssicherheit im Wesentlichen gesteigert wird. Der bedeutende Vorteil der dargestellten Technologie ist auch die Verkürzung der Stillstandzeit der Maschinen, die mit ihrer Wartung verbunden ist. Die Waschmethode unter Verwendung der Technologie von KOGA ist umweltfreundlich und bedarf keiner chemischen Mittel. Der Einsatz von Druckgeräten mit heißem Wasser bis zu 80°C gewährleistet dabei eine hervorragende Reinigung und Desinfektion. Die Gewährleistung der Sterilität des Fertigungsprozesses ist von enormer Bedeutung für die Qualität der herzustellenden Produkte und folglich für die Anzahl von Reklamationen, Rückgaben und die Höhe der damit verbundenen Kosten.

Kontaktieren Sie uns!

TEL:
+48 602 33 20 88

E-MAIL:
BIURO@KOGA.PL

UNSER ANGEBOT: